„Thunfisch“-Salat

Eine Sache ist mir neulich eingefallen: das grobe Rezept für veganen Thunfischsalat, das ich einst auf Instagram sah(als ich dort noch vertreten war).

Ich finde, dieses Rezept ist ein gutes Beispiel dafür, wie leicht sich Geschmack imitieren lässt und wirklich einen Versuch wert.

Der Salat, der auf Basis von Kichererbsen besteht, ist cremig, leicht fischig durch Nori-Algen und fruchtig säuerlich durch Gewürzgurke und Apfel. Es lässt sich natürlich nach Geschmack auch noch Petersilie oder anderes hinzufügen.

Gut eignen tut sich der Salat für Sandwiches, zu Kartoffeln oder einfach so gelöffelt- meine Kinder fanden die letzte Variante absolut ausreichend. Wie immer ist auch hier ein Daumen hoch von speziell meiner 5 jährigen Tochter ein hohes Lob.. 🙂

„Thunfisch“-Salat

Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Pollly

Zutaten

  • 800 g Kichererbsen aus der Dose
  • 6 Gewürzgurken
  • 1/2 Apfel
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Noriblatt
  • 250 g Mayonnaise
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL TL Salz oder nach Geschmack

Anleitungen

  • Die Kichererbsen grob zerdrücken, z.B. mit einem Kartoffelstampfer.
  • Die Gewürzgurken, Apfel und Schalotte klein hacken und zu den Kichererbsen geben.
  • Das Noriblatt fein zermahlen, z.B. in einem Standmixer.
  • Die restlichen Zutaten zu einem Dressing verrühren und zu der Kichererbsenmischung geben.
  • Umrühren, fertig.

Notizen

Im Kühlschrank hält sich das ca eine Woche.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating