Mandel Amaranth Granola

In einer meiner WGs hatte ich eine Mitbewohnerin, die immer sehr leckeres Knuspermüsli hatte. Das war so lecker, dass es schwer fiel, nicht alles direkt im Stehen zu verschlingen.

Knuspermüsli ist einfach wahnsinnig lecker, relativ egal welche Sorte. Und es ist, wenn man es kauft, in der Regel vollgepumpt mit Zucker- das könnte einer der Gründe sein, warum es so lecker und süchtigmachend ist.

Da ich dieses Verhältnis zu Knuspermüsli habe und gleichzeitig keine Lust, mich so sehr mit Zucker vollzupumpen, wollte ich es unbedingt mal selber probieren. Das ist zugegeben nicht das erste Mal- das erste Mal war ein absoluter Reinfall obwohl ich es nach Rezept machte.

Diesmal ist es wunderbar zart geworden, mit der angegebenen Süßungsmenge nicht zu süß, lässt sich aber variieren in der Süße und natürlich auch in den Beigaben wie Nüsse, Trockenfrüchte, gefriergetrocknete Früchte etc.

Mit Joghurt wirklich seeehr lecker!

Mandel Amaranth Granola

Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 20 Personen
Autor Pollly

Zutaten

  • 500 g Haferflocken Großblatt
  • 100 g Mandeln grob gehackt
  • 1 cup Amaranth gepufft
  • 1/2 cup Kokosraspeln
  • 3/4 cup Kokosfett oder- wen der Geschmack nicht stört- Kokosöl
  • 1/2 cup Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen

  • Den Ofen auf 150°c/Oben-Unten-Hitze vorheizen.
  • In einer großen Schüssel Haferflocken, Mandeln, Amaranth und Kokosraspeln mischen.
  • Das Kokosfett zerlassen, mit Ahornsirup, Salz und Zimt gut verrühren und unter die trockenen Zutaten rühren.
  • Die Mischung auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen gleichmäßig verteilen und die Backbleche einzeln nacheinander jeweils 10 Minuten in den Ofen geben.
  • Die Mischung auskühlen lassen. Wer während des Abkühlens immer wieder durchrührt, bekommt feineres Granola, wer nichts macht, bekommt klumpigeres- beides hat Charme.

Notizen

Das Granola ist mäßig süß, wer es gerne sehr süß hat, kann die doppelte Menge Ahornsirup nehmen.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating