Das beste Chilli sin Carne

In meinen Schauspielzeiten war ich bei einem Dreh dabei, bei dem es beim Catering Chilli sin Carne gab. Ich war damals noch nicht vorrangig vegan essend aber war so gecatched von diesem unglaublich guten Chilli, dass ich es bis heute nicht vergessen habe und diverse Male versuchte, es nachzuahmen. Ich habe auch oft auf andere Art versucht, Chilli zu machen aber diesmal ist es mir gelungen, den Geschmack von damals zu imitieren und es ist definitiv das beste Chilli, das ich je gegessen habe.

Vielmehr muss ich nicht sagen dazu, ich empfehle nur, es zu probieren und macht dazu eine Cashewsoße(Ihr könnt das Rezept zum Cashewdip nehmen und einfach etwas mehr Wasser nehmen, damit es soßiger wird), damit seid Ihr so gut bedient: es ist lecker, gesund, da sind so viele Aromen drin und Ihr könnt es schärfen oder nicht, Ihr könnt es mit Reis oder Kartoffeln oder im Wrap essen, Ihr könnt es mit Avocado und Cashewsoße toppen oder ganz anders- alles ist möglich.

Es ist warm ein tolles Soulfood für die kältere Jahreszeit und kalt im Wrap ein super Snack im Sommer

Probierts aus, es wird nicht enttäuschen!

Das beste Chilli sin Carne

Zubereitungszeit 20 Minuten
Garzeit 25 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Pollly

Zutaten

  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt oder gepresst
  • 1 Paprika in Würfeln
  • 2 Karotten in Würfeln
  • 5 Stangen Sellerie in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 500 g gekochte Kidneybohnen
  • 500 g gekochte Kichererbsen
  • 2 TL Salz oder nach Geschmack
  • 1 EL geräuchtertes Paprikapulver
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 5 Lorbeerblätter
  • 1 EL Kakaopulver ohne Zucker
  • 1 Glas/Dose Mais 230g netto

Anleitungen

  • In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch dazu geben. Glasig dünsten und das Restliche Gemüse, sowie die Tomaten, Kidneybohnen, Kichererbsen und alle Gewürze bis auf den Kakao hinzufügen. Gut rühren, gegebenenfalls noch Wasser dazu geben und abgedeckt etwa 20 Minuten köcheln lassen(mittlere Stufe).
  • Wenn alles gar ist, Kakao und Mais dazu geben, gut verrühren, vom Herd nehmen und ohne Deckel 5 Minuten ziehen lassen.
  • Lasst es Euch schmecken!

Notizen

Die hier beschrieben Variante ist nicht scharf und damit kinderfreundlich- wenn Ihr Schärfe wollt, gebt einfach Chilli dazu.
Dazu passen gut Kartoffelspalten:
Ofen auf 230°c/Umluft vorheizen. Kartoffeln abwaschen, nicht schälen und in Spalten schneiden, mit Öl und Salz in einer Schüssel vermengen, auf ein Blech geben und im Ofen garen bis sie die gewünschte Farbe bekommen haben und gar sind.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating