Wraps

Ich liebe Gerichte, die jeder sich selbst zusammen stellen kann und das ist bei Wraps definitiv der Fall.

Wir befüllen sie meistens mit Avocado, Cashewcreme, Zwiebeln, Rotkohl, Salat, Falafel(o.Ä.), Hummus, Paprika, Gurke, Salsa..

Ich mag die gekauften Wraps nicht so gerne und finde, dass sie selbstgemacht nicht wirklich aufwändig, dafür gesünder und leckerer sind..

Wraps

Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Mehl hier: Dinkelmel Type 630
  • 1 Päckchen Backuplver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Wasser

Anleitungen

  • Die trockenen Zutaten vermischen, das Wasser dazu geben und am besten in der Küchenmaschine verkneten, ein paar Minuten.
  • Ca 10 Minuten ruhen lassen.
  • Auf einer sauberen Oberfläche etwas Mehl zerstäuben und den Teig mit den Händen durchkneten- wenn er noch klebt, einfach mehr Mehl dazu geben.
  • Den Teig in 8 gleich große Teile teilen.
  • Eine Pfanne auf oberster Stufe erhitzen.
  • Ein Teigstück mit dem Nudelholz ausrollen, etwas neutrales Öl in die Pfanne geben und den Teigfladen hinein legen.
  • Nach etwa 30 Sekunden wenden, nach weiteren 30 Sekunden aus der Pfanne nehmen(der Fladen hat blasen und ist an einigen Stellen gebräunt- dieses Ergebnis wollt Ihr haben).
  • Nun können die Fladen mit allem möglichen befüllt werden.

Notizen

Die Flasen sollten immer mit Öl gebraten werden, sonst werden sie schneller hart und brüchig, außerdem sollten sie nicht lange liegen weil eben dieser Effekt dann eintreten kann.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating