Carrot Cheesecake

Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich ca ein bis zwei Kilo rohe Karotten am Tag gegessen habe. Ich habe das gemacht, um schlank zu bleiben.

Es hat auch funktioniert- ich blieb schlank und bekam einen orangelichen Teint. Was ich auch bekam, waren Bauchschmerzen. Ich bin froh, dass ich das hinter mir habe, wobei ich dem Teint ein wenig nachtrauere. Und gesund war es auf eine Art sicher auch.

Wie dem auch sei- von dem Cheesecake bekommt Ihr keine Bauchschmerzen, es sind auch nur 160g Karotte drin- da kann ich als Karotten-Profi nur müde lächeln.

Mein Plan war eigentlich nicht, einen Carrot CHEESECAKE zu machen, ich habe nur ein bisschen mit Cremes oder Frostings rumprobiert und dann kam der Cheesecake-Geschmack raus. Ich finde ihn sehr gelungen: er ist schön saftig, die Creme ist fest und Orange und Zitrone geben ihm einen frischen Twist.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Carrot Cheesecake

Gericht Süßes
Land & Region Amerikanisch
Zubereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 6 Personen
Autor Pollly

Equipment

  • High speed blender

Zutaten

Teig

  • 200 g Mehl
  • 20 g Stärke
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 180 g Kokosmilch
  • 100 g Margarine weich
  • 0,5 Stück Zitrone Saft davon
  • 1 Stück Orange abgeriebene Schale davon
  • 160 g Karotte geraspelt

Creme

  • 150 g Cashews eingeweicht für 2 std
  • 250 g Joghurt
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Vanillepaste
  • 200 ml Orangen- und Zitronensaft
  • 1 Päckchen Agar-Agar

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180°c/Oben-Unten-Hitze vorheizen.
  • Für den Teig alle trockenen Zutaten miteinander verrühren(nicht die Karotten).
  • Kokosmilch, Margarine, und Zitronensaft verrühren und mit den Karotten und der Orangenschale zu den trockenen Zutaten geben. Gut verrühren.
  • Eine kleine Springform fetten und den Teig hinein füllen. Die Form auf mittlerer Schiene in den Ofen und 45 Minuten backen.
  • Nach Ablauf der Zeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Creme die Cashewkerne abgießen und mit Joghurt, Zucker und Vanillepaste im Mixer smooth mixen. Es soll eine Creme entstehen ohne kleinere oder größere Stückchen.
  • Den Orangen-und Zitronensaft mit dem Agar-Agar verrühren und kurz aufkochen lassen. Wenn es anfängt, dicklicher zu werden, vom Herd nehmen, in den Mixer zu der Creme gießen und alles nochmal kurz durchmixen.
  • Den Kuchen aus der Form nehmen, auf die Platte/den Teller geben, auf der/dem er letztendlich serviert werden soll. Nun, horizontal in der Mitte durch schneiden und „Deckel“ auf einen anderen Teller legen(mir ist bei diesem Schritt der obere Teil kaputt gegangen, wie man auf den Fotos erkennen kann, was nicht schlimm ist weil es sich mit der Creme gut reparieren lässt).Nun die Springform oder einen Tortenring wieder um den Kuchenboden legen und etwa die Hältte der Creme auf den unteren Teil geben und verstreichen. Den oberen Teil des Kuchens drauf legen und darauf wiederum die restliche Creme verstreichen. Wer mag, kann das ganze mit geriebener Orange garnieren. Für ca 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und schon ist er fertig..

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating